TOVERO.DE - Die pferdige Suchmaschine
» HOME    » NEWS    » SUCHMASCHINE    » BRANCHEN    » REITBETEILIGUNGEN    » MAGAZIN    » NEWSLETTER    » PFERDEMARKT

WEBSUCHE

Der tovero.de
Pferdemarkt

AKTUELL
» Pferde-News
» Schreibwettbewerb
» TV-Termine
» Newsletter

Gewinnen Sie Tickets zu Top-Pferdeveranstaltungen, Pferdezubehör, Bücher uvm.

MARKTPLATZ
» Pferdemarkt
» Pferde-Branchen
» Reitbeteiligungen
» Pferdeversicherung
» Video-/DVD-Tipps 
» Buchtipps
» PC-Spiele
» Pferde-Zeitschriften
» Pferde-Kalender
» Pferde-Bücher
» eBay-Auktionen
» Produktneuheiten
» TOVERO-Fanshop

SERVICE
» TOVERO-MAGAZIN
» Pferdegeschichten
» Bildschirmschoner
» Wallpaper
» Pferdenamen
» Pferde-Zitate
» Pferde-Websuche

AUTOREN
» Christa Schütt NEU

WISSEN
» Pferdelexikon
» Pferderassen
» Rasseportraits NEU
» Pferdekauf NEU

GESUNDHEIT
» Special:Gesundheit
» Special:Haltung
» Huf & Co. NEU

FÜTTERUNG
» Special:Ernährung
» Pferde-Leckerlies

AUSBILDUNG
» Praktika & Jobs NEU
» Bodenarbeit
» Verhalten
» Sattel & Co.

REITWEISEN
» Dressur NEU
» Klassisch NEU
» Distanzreiten NEU
» Western NEU
» Fahren NEU
» Reittherapie NEU
» Reitunterricht NEU

SPIEL & SPASS
» Special:Spiel&Spaß
» Shadows Story NEU
» Starlights Tagebuch
» Veranstaltung NEU
» Reiturlaub NEU
» Kolumne
» Tatort Reitstall NEU

INTERN
» Bannerfarm
» Wir über uns
» Werben
» AGB & Datenschutz
» Impressum

400.691 sites listed
Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
783 (+2.648) pi
©'18 tovero.de
Wintererlebniss

Der Frühling wird kommen!

Den ganzen Tag heulte der Sturm.Über den niedrigen Himmel rasten die Wolken, graue Fetzen versprühten Gischt. Oben auf dem Hügel traf mich die volle Wucht des Windes, Eisnadeln stachen ins Gesicht, die Haare peitschten und an der Brille fehlte mal wieder der Scheibenwischer.

Der Frost, der den schmierigen Matsch auf dem Trampelpfädchen vom Parkplatz zum Stall gnädigerweise in eine gut begehbare feste Masse verwandelt hatte, war davongeblasen. Es dämmerte schon, als ich die Schubkarre voller Wasserkanister diesen Folterpfad hinunterquälte. In jeder Senke versank sie schmatzend und glucksend und ich wuchtete, fluchte und rutschte.

Wann kommt der Frühling?
Wann kommt der Frühling?

Vor dem Futtertrog hatte sich mal wieder eine Mulde gebildet, in der schmutzig-gelbes Regenwasser stand, vom stürmischen Eiswind zu bizarren Wellen gekräuselt. Natürlich wollten die Pferde da nicht hineinstehen, sie stritten um die trockenen Freßplätze. "Na gut!" dachte ich, lud die Schaufel in die Schubkarre und enteilte im Schlittschuhschritt zum Schotterberg. Dort schaufelte ich die Karre voll und hangelte hoffnungsfroh nach den Griffen, um das Zeug zur Mulde zu karren. Oh Gott, war die schwer!

Meter für Meter wuchtete ich das plattfüßige Gefährt in Zielrichtung, ächzte und stemmte mich mit aller Kraft dagegen. Diese elende Brille beschlug von innen und halb blind schaffte ich es bis zum Auslauftörchen. Dann blieb ich an der 3 cm hohen Schwelle hängen. Nichts ging mehr! Wut kochte auf. Entschlossen drehte ich die Karre andersrum und zog mit einem lauten: "Aber jetzt!!!" an den Griffen. Sie knallten wie Sektkorken von den Metallrohren und die grünen Plastikteile in Händen fand ich mich im Matsch sitzend.

Schließlich erhob ich mich, drehte und klopfte die Plastikgriffe zurück, wischte die Matschhände an der Jacke ab und startete den nächsten Versuch. Diesmal klappte es. Triumphierend zog ich die Karre weiter und kippte sie erleichtert in die empört aufspritzende Pfütze, die mich bis an die Oberschenkel durchnäßte. Mensch, was hatte ich da genug!

Die letzten Wochen, ehrlich, hatte sich meine Begeisterung für wasserperlenverzierte Zweige, bedeutungsschwere Spuren im Matsch, lehmgeschmückte Glückspferde, leise Melancholie beim fernen Rauschen der Autobahn, gigantische Sonnenuntergänge und krächzende Krähen an wolkenziehenden Winterhimmeln ins Nirgendwohin verflüchtigt. Die alltägliche Schlammschlacht auf dem Folterpfad, die ewige Kälte, Nässe, das endlose Grau-in-Grau drückten aufs Gemüt. Und diese doofe Pfütze gab mir den Rest!

Völlig verdreckt, naß und frierend verzog ich mich zu den Pferden in den Stall. Manoghi stand in ihrer Lieblingsecke und knabberte zufrieden an ihrem Nachtlager. Ich schob meine Eishände unter ihre Mähne und kraulte sie eine ganze Weile, bevor es mir endlich auffiel: Zaghaft lösten sich die ersten Winterhaare! Oh Manoghi! Du hast es nicht vergessen! Der Frühling wird kommen! Lächelnd putzte ich meine Brille...

Ich hoffe, Sie hatten etwas Spaß beim Lesen - geschrieben hatte ich die Geschichte damals zum ermutigen, zum bewußtmachen dass auch der längste und schmuddeligste Winter einmal zu Ende geht und wie schön mir das mein Pferd klargemacht hat. Auch dies Jahr ist es wie immer im Februar: Ich kann es kaum noch aushalten und lechze nach Grün, Sonne und Wärme während die Pferde Sehnsuchtsblicke über den Zaun auf die Koppeln werfen....

Mit ganz herzlichen Grüßen
vom Pferdehügel
Ihre
Heike Erdin, im Februar 2007

Autorin: Heike Erdin

« zurück  zur Übersicht  weiter »


 Ihr Pferde-Erlebnis
Möchten Sie gern Ihr Pferde-Urlaubs-Erlebnis veröffentlichen? Schicken Sie uns eine Mail mit Ihrer Geschichte an urlaub@tovero.de - bei entsprechender Eignung wird Ihre Geschichte veröffentlicht.