TOVERO.DE - Die pferdige Suchmaschine
» HOME    » NEWS    » SUCHMASCHINE    » BRANCHEN    » REITBETEILIGUNGEN    » MAGAZIN    » NEWSLETTER    » PFERDEMARKT

MAGAZIN
» Ausgabe 2014-07
» Archiv
» Infos
» Autoren

ARTIKELSUCHE

NEWSLETTER

IHRE MEINUNG

Die Redaktion freut sich stets über Ihr Feedback: magazin@tovero.de


INTERN
» URL anmelden
» Web-Napping
» Bannerfarm
» Wir über uns
» Werben
» AGB
» Impressum

400.691 sites listed
Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
9.034 (+4.293) pi
©'17 tovero.de
  TOVERO-MAGAZIN Ausgabe 2013-01 AUSGABE
2013-01


INHALT

Seite 1 von 8
zurück | weiter | » 8
Gesund durch den Matsch: Wintermonate sinnvoll überstehen
// Ramona Dünisch


Es wird kalt: Wenn die Pferde morgens ins Freie dürfen, ist ihr Atem sichtbar.
Immer häufiger bilden sich über Nacht fein ziselierte filigrane Eiskristalle in den Wasserpfützen, gefrieren wilde Blumenmuster an Außenfenstern und der Atem der Tiere steht wie große Nebelschwaden in den Stallgassen. Es wintert sehr allüberall und wir müssen uns damit abfinden, ob wir nun wollen oder nicht. Deshalb frisch ans Werk, wenn noch viel zu tun ist, damit im Frühjahr das böse Erwachen ausbleibt.

Übung macht den Meister - nicht nur im Wettbewerb
Wie waren sie noch genau die Bahnregeln und wer hat in Reithallen und auf Reitplätzen Vorfahrt? Immer wieder kommen sich Reitersleute mit ihren

Pferden in die Quere und Pferde legen ungewollt die Ohren an, weil es eng wird.

Nicht jedes Pferd toleriert brenzlige Situationen und manchmal fliegen Hufe schneller, als es dem Betroffenen lieb ist. Da helfen auch rote Schleifen im Schweif herzlich wenig. Wenn draußen Nieselregen oder scharfer Wind das Reiten unangenehm werden lassen, wird es eng und manchmal recht gefährlich in den einladenden Reithallen.

Wichtig ist täglicher Auslauf oder ein großer eigener Paddock
Hallenordnungen hängen oft am Eingang der schicken Reitbahnen, doch gelesen werden sie in den seltensten Fällen - leider. Stallbetreiber tun gut daran,

kleine Kurse anzubieten, um die Reiter immer wieder fit zu machen oder zu halten. Mit relativ wenig Aufwand und ein bisschen Übung in der Praxis lassen sich effektiv Unfälle verhindern und viel für ein gemeinsames und stressfreies Freizeiterlebnis erreichen.

Baustelle: Pferdetransporter
Wurde der Pferdehänger das letzte Mal im Dunkeln und mit viel zu wenig Zeit abgestellt und eventuell nicht richtig oder überhaupt nicht ausgekehrt? Hobelspäne schimmeln in Verbindung mit angetrocknetem Urin und Pferdeäpfeln vor sich hin, Feuchtigkeit zieht in die letzten Ritzen.

Und auch wenn der Hänger in

Weitere Informationen zum Thema Pferdehaltung:

Pferde natürlich
halten

Praktische
Pferdehaltung

Handbuch
Offenstall

Pferdepraxis
Monat für Monat