TOVERO.DE - Die pferdige Suchmaschine
» HOME    » NEWS    » SUCHMASCHINE    » BRANCHEN    » REITBETEILIGUNGEN    » MAGAZIN    » NEWSLETTER    » PFERDEMARKT

MAGAZIN
» Ausgabe 2014-07
» Archiv
» Infos
» Autoren

ARTIKELSUCHE

NEWSLETTER

IHRE MEINUNG

Die Redaktion freut sich stets über Ihr Feedback: magazin@tovero.de


INTERN
» URL anmelden
» Web-Napping
» Bannerfarm
» Wir über uns
» Werben
» AGB
» Impressum

400.691 sites listed
Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
1.032 (+19.999) pi
©'17 tovero.de
  TOVERO-MAGAZIN Ausgabe 2011-12 AUSGABE
2011-12


INHALT

Seite 1 von 3
zurück | weiter | » 3
Tagebuch einer Züchterin - Spaß im Schnee
// Sabine Koch


Das Fohli im Schnee
Ja, der Winter ist da, und damit verbunden auch der sch...öne Schnee. Und – oh Wunder – alles ist rutschig und glatt. Mit gut 8 Schichten Klamotten – und einer daraus resultierenden Unbeweglichkeit – schliddere ich in den Youngsteroffenstall.

Nach einer kurzen Massenpanik, kann ich meine Kleine dann doch noch davon überzeugen, dass ich, wirklich ICH bin. Da sich der Auslauf im Moment nicht wirklich zum toben anbietet, hole ich meine Kleine gerne regelmäßig aus ihrer „Pamperstruppe“ raus, um sie in der Halle toben zu lassen.

Inzwischen hat sie auch gelernt, dass

sie sich ruhig mit dem Hintern aufs Eis setzen kann, ich sie aber dennoch mühelos hinter mir herziehen kann. (Aber das machen wir nun nicht mehr, denn sie hat es verstanden, dass auf der Stallgasse ein Futtereimer auf sie wartet und sie dort in Ruhe fressen kann.)

Meine zu Eis erstarrten Finger, schaffen es noch so grade, die große Schiebetür zur kleinen Reithalle zu öffnen. Während nun in der Halle „die Post“ abgeht, stelle ich mir insgeheim die Frage, wie der Schnee sogar seinen Weg IN die Reithalle findet ?

Die Halle ist staubig, denn auch die Bewässerungsanlage ist inzwischen eingefroren. Aber ein gutes hat die Kälte. Innerhalb weniger

Minuten sind die Hinterlassenschaften meiner Kleinen tiefgefroren und lassen sich leichter aufsammeln.

Während sich mein kleines Möhrenmonster warm läuft, wird mir kalt und kälter. Insgeheim wünsche ich mir, dass jede zweit Lampe in der Reithalle durch eine Ferkelaufzuchtslampe ersetzt wird (ich werde es bei der nächsten Stallversammlung mal anregen).

Nachdem also das Toben erledigt und der Futtereimer auf der Stallgasse gelehrt ist, halte ich ihr den Wassereimer unter der Nase, den ich vorab am einzigen funktionierenden Wasserkrans des ganzen Geländes besorgt habe.

Lesestoff zum Thema "Fohlen"
Hier bestellen!
Ein Fohlen von der eigenen Stute.

Die Fohlenschule

Grunderziehung für Fohlen.

Homepage Tierheilkundezentrum