TOVERO.DE - Die pferdige Suchmaschine
» HOME    » NEWS    » SUCHMASCHINE    » BRANCHEN    » REITBETEILIGUNGEN    » MAGAZIN    » NEWSLETTER    » PFERDEMARKT

MAGAZIN
» Ausgabe 2014-07
» Archiv
» Infos
» Autoren

ARTIKELSUCHE

NEWSLETTER

IHRE MEINUNG

Die Redaktion freut sich stets über Ihr Feedback: magazin@tovero.de


INTERN
» URL anmelden
» Web-Napping
» Bannerfarm
» Wir über uns
» Werben
» AGB
» Impressum

400.691 sites listed
Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
930 (+5.894) pi
©'18 tovero.de
  TOVERO-MAGAZIN Ausgabe 2010-10 AUSGABE
2010-10


INHALT

Seite 1 von 3
zurück | weiter | » 3
Shadow - Teil 11 - Shadow kommt!
// Karin Tillisch


Shadow
Am 10. März klingelte dann in aller Herrgottsfrühe das Telefon. Toll, dachte ich, nicht einmal an meinem 22igsten Geburtstag kann ich mal ausschlafen. „MORGEN, hier ist der DIEETER, alles gute zum GEBUURRTSTAG!“ Ich war dann doch schlagartig wach als mir Dieter verkündete dass er Shadow in etwa 2 Stunden bringen würde – ein wenig früher als geplant.

Kein Problem, schnell suchte ich meine Klamotten zusammen und war wie der Blitz aus dem Haus in auf dem Weg in Richtung Stall. Ich hatte extra niemandem groß erzählt dass Shadow heute ankommen würde, da die Leute an diesem Stall sehr neugierig waren und ich Shadow wenigstens an seinem ersten

Tag ein wenig Ruhe gönnen wollte.

Doch zu meinem Erstaunen standen schon Concetta und Jörg vor Shadows neuer Box und Concetta war gerade dabei auf meiner Futtertonne ein kleines Sektfrühstück herzurichten. „Guck nicht so, es gibt nichts das ich nicht weiß!“ sagte sie zu mir und gratulierte mir dann zum Geburtstag. Irgendwie hatte sie wohl doch erfahren dass Shadow heute kommen würde, woher sie das wusste verschweigt sie bis heute.

Der Bauer hatte alles schon für Shadows Ankunft hergerichtet: Die Box war dick eingestreut mit frischem Stroh, es lag ein großer Berg Heu bereit und eigentlich musste Shadow

jetzt nur noch kommen. Schon wenige Minuten später bog dann ein großer Jeep und ein Pferdehänger mit der Aufschrift „Red Rock Ranch“ um die Ecke. Dieter fuhr ohne größere Umstände einfach DIREKT vor die Box.

Shadow war zum Zerreißen gespannt als Dieter ihn aus dem Hänger führte, er war so aufgeregt dass er stolperte und den Rest der Rampe dann eilig herunterhastete. Dann blieb er erst einmal einen Augenblick mit hoch erhobenem Haupt und Schweif stehen und wieherte zögernd.

Die 10 anderen Pferde des Stalles antworteten ihm unverzüglich und auch wir begrüßten nacheinander den Neuankömmling. Die Bäuerin verzog sich sogleich in die Futterkammer und kam dann mit einer riesigen

Mehr Infos zu "Karin Tillisch"
Homepage Blues Starlight

Reiten ohne Sattel und Zaumzeug

Vom Round Pen zur Freiheitsdressur

Homepage Shadow