TOVERO.DE - Die pferdige Suchmaschine
» HOME    » NEWS    » SUCHMASCHINE    » BRANCHEN    » REITBETEILIGUNGEN    » MAGAZIN    » NEWSLETTER    » PFERDEMARKT

MAGAZIN
» Ausgabe 2014-07
» Archiv
» Infos
» Autoren

ARTIKELSUCHE

NEWSLETTER

IHRE MEINUNG

Die Redaktion freut sich stets über Ihr Feedback: magazin@tovero.de


INTERN
» URL anmelden
» Web-Napping
» Bannerfarm
» Wir über uns
» Werben
» AGB
» Impressum

400.691 sites listed
Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
1.284 (+4.222) pi
©'18 tovero.de
  TOVERO-MAGAZIN Ausgabe 2006-09 AUSGABE
2006-09


INHALT

Seite 1 von 5
zurück | weiter | » 5
Kutschfahrt von Pulheim nach Oostkapelle - Teil III
// Immo Schulte


Traber Cesare und Immo Schulte auf Tour
Einmal im Jahr geht Immo Schulte mit seinem 8-jährigen Traber Cesare vom Gestüt Corner und seiner Einspännerkutsche auf Tour. Im Jahr 2005 ging die Fahrt mit dem Marathonwagen von Pullheim nach Oostkapelle. Lesen Sie Teil III dieser spannenden Reise.

Der 6. Tag: Huijbergen - Yerseke (34,39 km)

Um 6:00 Uhr war für mich Wecken. Um 6:30 Uhr gab es Frühstück, recht einfach aber genug und der Kaffee war gut. Um 7:00 Uhr war ich bei Cesare im Stall. Ich musste ihn noch füttern. In den Niederlanden werden die Pferde morgens erst um 8:00 Uhr gefüttert.

Um 8:15 Uhr ging es los. Am Rand von Hoogerheide liegt ein großer Militärflugplatz und als wir über die Kooistrasse fuhren, kam uns vom Flugplatz ein riesiges Feuerlöschfahrzeug entgegen. Cesare hat für das Monstrum noch nicht einmal ein Blick übrig.

Bisher hatten wir beim Abfahren der Strecke keine Möglichkeit gefunden in Hoogerheide unter der Autobahn A58 durchzufahren. Es gab 2 Möglichkeiten, entweder über die N289 oder Richtung Bergen op Zoom ausweichen und einen Umweg von 14 km in Kauf nehmen. Im Stall erklärten mir die Leute, daß in Hoogerheide für Pferde die Welt zu Ende ist. Für uns bestand also nur der Weg über die nur für den Autoverkehr freigegebene N289 zu fahren.

Ich riskierte es die 2 km Autostrasse zu befahren und schon bald waren wir unter der Autobahn durch.

Ein Päuschen für Cesare
Bis Krabbendijke benutzten wir dann hauptsächlich den Radweg, der 2 km nach Autobahnunterführung parallel zur N289 verlief, trotzdem ich daraufhingewiesen worden bin, daß dies grundsätzlich verboten ist. Aber die Polizei, die uns überholte, erhob nur grüßend den Daumen.

5 km hinter Hoogerheide überquerten wir den Rijn-Schelde-Kanal, reger Schiffsverkehr unter Cesares Hufen. Kurz danach mussten wir den 1. Stop einlegen. Cesare baute kräftemäßig total ab. Da

Bücher zum Thema Fahren:
Hier bestellen!
Fahren ohne Schlips und Kragen

Pferde fahren lernen

Kavalkade-Ratgeber, Nr.15, Fahren lernen

Homepage VFD e.V.