TOVERO.DE - Die pferdige Suchmaschine
» HOME    » NEWS    » SUCHMASCHINE    » BRANCHEN    » REITBETEILIGUNGEN    » MAGAZIN    » NEWSLETTER    » PFERDEMARKT

MAGAZIN
» Ausgabe 2014-07
» Archiv
» Infos
» Autoren

ARTIKELSUCHE

NEWSLETTER

IHRE MEINUNG

Die Redaktion freut sich stets über Ihr Feedback: magazin@tovero.de


INTERN
» URL anmelden
» Web-Napping
» Bannerfarm
» Wir über uns
» Werben
» AGB
» Impressum

400.691 sites listed
Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
1.299 (+1.162) pi
©'18 tovero.de
  TOVERO-MAGAZIN Ausgabe 2006-03 AUSGABE
2006-03


INHALT

Seite 1 von 11
zurück | weiter | » 11
Theo Blaickner - Friesen und Steinadler
// Ramona Dünisch


Lahnender Steinadler im Portrait.
Ein Leben für die Kunst
Die Biografie dieses beeindruckenden Menschen liest sich fast abenteuerlich: 1949 in Zell am See geboren, lebt der international bekannte Künstler und Reitersmann seit 1988 südlich von Linz in Österreich. Während seiner Jugend wuchs er in Innsbruck auf, drei Jahre fuhr er zur See und lebte in Hamburg. 1969 verbrachte er ein Jahr in Spanien.

Theo Blaickner mit seinem Steinadlerterzel Faust.
Später studierte er an der Jazz-Akademie in Wien Saxophon und Flöte. Ein Stipendium führte ihn anschließend an

die Berkeley University in Boston/USA. 1975 schloss sich die Auswanderung nach Südamerika an. Seit 1988 ist Theo Blaickner als freischaffender Künstler tätig und unterhält sein großräumiges Atelier direkt in Linz.

Theo Blaickner mit einem Friesenhengst.
In Hinterstoder ist er sesshaft geworden und findet hier den Ausgleich für seine künstlerischen Arbeiten wie z.B. die riesige Buchplastik im Schillerpark, den Brunnen im Alten Rathaus oder Skulpturen im Botanischen Garten in Linz. Ganz nebenbei gestaltete er die Siegestrophäe für den Oberösterreichischen Internet Award - eine metallene Frauenfigur

im Höhlenlook wurde von ihm für diesen Zweck entworfen und ausgearbeitet.

Theo Blaickner mit seinem Steinadlerterzel Faust.
Als Unterstützung der Aufarbeitung des Holocaust in Oberösterreich fertigte er als Bildhauer auch liturgische Geräte (Hostienschalen, Kelche, Kerzenhalter und Vortragkreuze) aus Granit und Edelstahl. Als Mitglied der Wiener Sezession drückt er seine Gefühl nicht nur als Bildhauer und Maler, sondern auch musikalisch aus, wenn eigene Vertonungen die Vorführungen mit Friesen und Steinadlern begleiten.

Informationen zur Beizjagd und Falknerei:
Hier bestellen!
Faszination Beizjagd

Der Steinadler in der Falknerei

Der wilde Falk ist mein Gesell

Homepage Theo Blaickner