TOVERO.DE - Die pferdige Suchmaschine
» HOME    » NEWS    » SUCHMASCHINE    » BRANCHEN    » REITBETEILIGUNGEN    » MAGAZIN    » NEWSLETTER    » PFERDEMARKT

MAGAZIN
» Ausgabe 2014-07
» Archiv
» Infos
» Autoren

ARTIKELSUCHE

NEWSLETTER

IHRE MEINUNG

Die Redaktion freut sich stets über Ihr Feedback: magazin@tovero.de


INTERN
» URL anmelden
» Web-Napping
» Bannerfarm
» Wir über uns
» Werben
» AGB
» Impressum

400.691 sites listed
Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
1.270 (+3.325) pi
©'17 tovero.de
  TOVERO-MAGAZIN Ausgabe 2004-07 AUSGABE
2004-07


INHALT

Seite 1 von 9
zurück | weiter | » 9
Mythos Hengst – der wahre Mann im Pferd
// Ramona Dünisch


Mythos Hengst - der wahre Mann im Pferd

Woher kommt sie nun, diese besondere Ausstrahlung und die Faszination, die vor allem weibliche Zeitgenossen für dieses einzigartig männliche Pferd empfinden?
"Aus dem Weg - das ist ein Hengst!" Noch gar nicht allzu lang ist es her, dass eine Distanzreiterin mit ihren schwarzen Hengsten nicht nur die Bauern der Umgebung im Odenwald so stark terrorisierte, dass diese rings um den Ort alle Wege mit Stacheldraht verriegelten. Die lackschwarzen Schönheiten waren leider ebenso wenig gut erzogen wie ihre Besitzerin, der es immer noch nicht nur an Höflichkeit ihren Mitmenschen gegenüber mangelt.

Vor vielen Jahren hätte ich selbst jeden Hengst sofort kastrieren lassen -

mangels eigener Erfahrung konnte ich mir nicht vorstellen, dass ein Tier in dieser ursprünglichen und sehr potenten Form bei normaler Haltung glücklich sein kann. Mittlerweile leben ein Lusitano und ein P.R.E.-Hengst in meiner Gesellschaft und genießen ihren Freiraum mit täglichem Weidegang - kann das Leben für ein Pferd schöner sein?

Hengste sind keine unbekannten Wesen und das Leben mit ihnen kann mehr als angenehm sein.
Was macht den Unterschied aus zwischen Stute, Wallach und Hengst? Wie groß ist eigentlich in Deutschland tatsächlich nach wie vor die Unwissenheit und das Unvermögen, mit einem klar agierenden Lebewesen umzugehen?

Umfangreiche Recherchen von Nord nach Süd und auch in Ost/West-Richtung brechen den Stab über die Reiterwelt, die leider sehr einseitig oder überhaupt nicht informiert ist. Doch woher soll das Wissen um eine artgerechte Hengsthaltung auch kommen, wenn jeder Stallbesitzer sofort mit den Händen wild fuchtelt und ausruft "Hengste? Bei mir nicht!"

Es mag vielleicht an unseren veränderten Lebensbedingungen liegen, der fehlenden Klarheit in zwischenmenschlichen Beziehungen oder der Suche nach der großen Freiheit in der Freizeit, dass vor allem viele Frauen sich gerne mit einem Hengst schmücken wollen. Oftmals lesen sich im Internet in unterschiedlichen Foren folgende Formulierungen: "Wer kann mir helfen mit dem Thema ‚Hengst'? Ich möchte mir einen besonders

Bücher zu diesem Thema

Mit Hengsten leben

Umgang mit Hengsten

Hengste halten

Frauen und Pferde