TOVERO.DE - Die pferdige Suchmaschine
» HOME    » NEWS    » SUCHMASCHINE    » BRANCHEN    » REITBETEILIGUNGEN    » MAGAZIN    » NEWSLETTER    » PFERDEMARKT

WEBSUCHE

Der tovero.de
Pferdemarkt

AKTUELL
» Pferde-News
» Schreibwettbewerb
» TV-Termine
» Newsletter

Gewinnen Sie Tickets zu Top-Pferdeveranstaltungen, Pferdezubehör, Bücher uvm.

MARKTPLATZ
» Pferdemarkt
» Pferde-Branchen
» Reitbeteiligungen
» Pferdeversicherung
» Video-/DVD-Tipps 
» Buchtipps
» PC-Spiele
» Pferde-Zeitschriften
» Pferde-Kalender
» Pferde-Bücher
» eBay-Auktionen
» Produktneuheiten
» TOVERO-Fanshop

SERVICE
» TOVERO-MAGAZIN
» Pferdegeschichten
» Bildschirmschoner
» Wallpaper
» Pferdenamen
» Pferde-Zitate
» Pferde-Websuche

AUTOREN
» Christa Schütt NEU

WISSEN
» Pferdelexikon
» Pferderassen
» Rasseportraits NEU
» Pferdekauf NEU

GESUNDHEIT
» Special:Gesundheit
» Special:Haltung
» Huf & Co. NEU

FÜTTERUNG
» Special:Ernährung
» Pferde-Leckerlies

AUSBILDUNG
» Praktika & Jobs NEU
» Bodenarbeit
» Verhalten
» Sattel & Co.

REITWEISEN
» Dressur NEU
» Klassisch NEU
» Distanzreiten NEU
» Western NEU
» Fahren NEU
» Reittherapie NEU
» Reitunterricht NEU

SPIEL & SPASS
» Special:Spiel&Spaß
» Shadows Story NEU
» Starlights Tagebuch
» Veranstaltung NEU
» Reiturlaub NEU
» Kolumne
» Tatort Reitstall NEU

INTERN
» Bannerfarm
» Wir über uns
» Werben
» AGB & Datenschutz
» Impressum

400.691 sites listed
Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
911 (+3.415) pi
©'17 tovero.de
Volkskrankheit der Pferde – Rückenprobleme
Wie man diese Probleme abstellen oder verbessern kann / Autor: Werner Benz

Seite 1/3

Mechanik

Mit der Konstruktion einer Brücke könnte man die Wirbelsäule des Pferdes vergleichen. Nimmt man an, dass die Brücke 2 Pfeiler hat, auf der die ganze Last liegt, also die Vorhand und die Hinterhand. Stabil, und nicht nach unten durchhängend, kann die “Brücke“ erst sein, wenn die Vorhand auf die Hinterhand eingerichtet ist und mit den treibenden Hilfen das Pferd ans Gebiss herangeführt wurde. In diesem Zusammenhang wölbt sich der Rücken nach oben, wobei die Bauchmuskeln sich an- und entspannen, denn wenn das nicht geschieht, fällt der Rücken durch. Das Pferd drückt den Rücken weg. Der große Bauchmuskel ist also verantwortlich für den schwingenden Rücken.

Es ist also ganz wichtig, Bauch und Rückenmuskulatur zu stärken. Wenn man von Rückenproblemen beim Pferd spricht, so kann man in den meisten Fällen nicht genau feststellen wo es eigentlich „hapert“, die Symptome sind zu vielfältig, angefangen vom falschen nicht passenden Sattel bis hin zur falschen Ausbildung des Pferdes, oder gar schlechtem Reiten. Diese Ungereimtheiten müssen auf jeden Fall abgestellt werden, damit eine homöopathische Behandlung auch Sinn macht. Tastet bzw. drückt man die Akupunkturpunkte auf dem Rücken der Pferde ab, so „sieht“ man sehr schnell und gut an der Reaktion des Pferdes, wo man homöopathisch und/oder mit Akupunkt – Injektionen ansetzen muss. Je nachdem welche Punkte „ansprechen“ kann man auch sehr gut das dazugehörende Organ bestimmen und damit das entsprechende Mittel besser auswählen.

Allerdings habe ich bei diesem Krankheitsbild in meiner Praxis noch nie erlebt, dass man mit der klassischen Methode, nämlich nur ein einziges Mittel zu verwenden, heilen oder das Pferd wieder diensttauglich machen konnte. In allen meinen Fällen habe ich deswegen immer zu einem selbst zusammen gestellten Kombi–Mittel, passend zum Pferd und den jeweiligen Symptomen, gegriffen, das aber möglicherweise während der Behandlung wieder geändert werden musste, weil sich andere oder weitere Symptome zeigten.

Einer der größten Auslöser dieses Krankheitsbildes ist die Aufstallung, nämlich die viel zu kleine Boxe, die in vielen Fällen als Tierquälerei bezeichnet werden kann. Die empfohlene Mindestgröße einer Boxe sollte auf keinen Fall unterschritten werden, wobei man daran denken sollte, diese Empfehlung im Tierschutzgesetz zu verankern!

Empfohlene Mindestgröße einer Box:

Widerristhöhe mal 2 im Quadrat – wobei eine Seite länger sein soll.

Hier drei Beispiele:

Beispiel 1 Beispiel 2 Beispiel 3
Stockmaß
1,60 m
Stockmaß
1,65 m
Stockmaß
1,70 m
Boxenmindestmaß:
3,00 x 3,50 m
= 10,50 m²
Boxenmindestmaß:
3,00 x 3,70 m
= 11,00 m²
Boxenmindestmaß:
3,00 x 4,10 m
= 12,30 m²
Alles das sind aber Mindestmaße, auf jeden Fall ist größer besser!


zurück zur Übersicht   weiter »

 Special: Gesundheit
» Erste Hilfe für Pferde
» Stallapotheke
» Sommerekzem
» Ataxie
» Athrose
» Rückenprobleme
» Schwarzkümmel
» Hufkrankheiten
» Mauke

Für die Gesundheit Ihres Pferdes




Literatur zum Thema Rückenleiden bei Pferden

Praktische
Pferdemassage

Rückenprobleme
bei Pferden

Der Pferderücken.
Gesundes Pferd.

Muskelverspannungen
bei Pferden lösen