TOVERO.DE - Die pferdige Suchmaschine
» HOME    » NEWS    » SUCHMASCHINE    » BRANCHEN    » REITBETEILIGUNGEN    » MAGAZIN    » NEWSLETTER    » PFERDEMARKT

WEBSUCHE

AKTUELL
» Pferde-News
» Schreibwettbewerb
» TV-Termine
» Newsletter

MARKTPLATZ
» Pferdemarkt
» Pferde-Branchen
» Reitbeteiligungen
» Pferdeversicherung
» Video-/DVD-Tipps 
» Buchtipps
» PC-Spiele
» Pferde-Zeitschriften
» Pferde-Kalender
» Pferde-Bücher
» Produktneuheiten
» TOVERO-Fanshop

SERVICE
» TOVERO-MAGAZIN
» Pferdegeschichten
» Bildschirmschoner
» Wallpaper
» Pferdenamen
» Pferde-Zitate
» Pferde-Websuche

AUTOREN
» Christa Schütt NEU

WISSEN
» Pferdelexikon
» Pferderassen
» Rasseportraits NEU
» Pferdekauf NEU

GESUNDHEIT
» Special:Gesundheit
» Special:Haltung
» Huf & Co. NEU

FÜTTERUNG
» Special:Ernährung
» Pferde-Leckerlies

AUSBILDUNG
» Praktika & Jobs NEU
» Bodenarbeit
» Verhalten
» Sattel & Co.

REITWEISEN
» Dressur NEU
» Klassisch NEU
» Distanzreiten NEU
» Western NEU
» Fahren NEU
» Reittherapie NEU
» Reitunterricht NEU

SPIEL & SPASS
» Special:Spiel&Spaß
» Shadows Story NEU
» Starlights Tagebuch
» Veranstaltung NEU
» Reiturlaub NEU
» Kolumne
» Tatort Reitstall NEU

INTERN
» Bannerfarm
» Wir über uns
» Datenschutz
» Impressum

400.691 sites listed
Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
1.291 (+3.143) pi
©'18 tovero.de
Buchtipp: Regina Rheinwald: Hilfe! Ich werde robust gehalten und schonend geritten!

Hilfe! Ich werde robust gehalten und schonend geritten!
Hier online bestellen
Immer auf der Seite der Pferde – das könnte man als Leitmotto von Regina Rheinwald bezeichnen.

Nach dem Pferdesachbuch für Kinder „Pferdisch kannst auch Du lernen“, beleuchtet die Verhaltenstherapeutin für Pferde in diesem Buch kritisch die Haltung und Nutzung von Freizeitpferden.

Unter dem provokanten Titel „Hilfe! Ich werde robust gehalten und schonend geritten!“ zeigt die engagierte Autorin Mängel bei der Haltung und Nutzung von Freizeitpferden auf.

Sie nennt Fallbeispiele aus der Praxis, erklärt ganz nebenbei, was Pferde wirklich brauchen und rundet das Buch durch Interviews mit Tierheilpraktiker und Rechtsanwalt zu einem Handbuch ab, das in keiner Reiterbibliothek fehlen sollte.



Leseprobe:

Hier eine Leseprobe von „Hilfe! Ich werde robust gehalten und schonend geritten!“:

Der Pensionsstallbetreiber öffnet eine Metallklappe. Dahinter kommt ein Computer-Display zum Vorschein und gibt ihm Daten, deren Erfassung sonst nur bei 24-stündiger Beobachtung der Pensionspferde möglich wäre, und selbst dann wären die Daten nicht so genau.…

Aisha hat 24% ihrer Tagesration an Kraftfutter abgeholt, Berti bereits 83%, Dragon hingegen war noch gar nicht an der Kraftfutterstation. Seppel, das Shetland-Pony, hätte sicher schon 150% seiner Ration abgeholt, aber Seppel bekommt grundsätzlich kein Kraftfutter, was ihn nicht davon abhält, sich an der Station anzustellen... Eine andere Maske im Menue fragt die Menge an Kraftfutter ab, die jedes Pferd individuell erhalten soll. Dann öffnen sich wie durch Geisterhand rings um die Anlage herum Metallkästen und werden zu Heuraufen, den so genannten Heudosierern. Auch sie werden durch den gleichen Computer gesteuert, der auch die Kraftfuttermengen regelt.

Pferdehaltungs-Sciencefiction? Nein. Überhaupt nicht. Solche Anlagen zur Pferdehaltung gibt es, werden immer beliebter und sind meiner Meinung nach so genial durchdacht, dass sie es verdienen, genauer beschrieben zu werden. Das Pferd bewegt sich in der Natur bis zu 16 Stunden an Tag. Diesem Bedarf an Bewegung trägt der so genannte Aktivstall Rechnung, indem er die Pferde auf einen Rundkurs schickt:

Kraftfutterstation – Auslauf – Ruhezone – Raufutterstation – Spielplatz - Tränke – Kraftfutterstation – und der Rundkurs beginnt von vorn.

Das Pferd verbringt in der Natur bis zu 16-18 Stunden mit der Nahrungsaufnahme – sein Verdauungssystem ist auf die kontinuierliche Zuführung kleiner Futtermengen ausgelegt. Diesem Bedarf trägt der so genannte Aktivstall Rechnung, in dem er das Kraftfutter computergesteuert grammweise immer wieder in kleinen Portionen an seine Bewohner abgibt. Die Raufuttergaben werden ebenfalls durch den Computer gesteuert, in dem über den tag verteilte Fresszeiten eingegeben werden. Genial: Die Raufutter-Fresszeiten werden auf das Pferd mit dem geringsten Bedarf eingestellt. Wer mehr benötigt, holt sich zusätzliche Portionen an einer gesonderten Raufutterstation ab. So werden alle Pferde optimal und individuell gefüttert. Die Zeiten fetter Ponies und magerer Vollblüter gehören bei dieser Pferdehaltung der Vergangenheit an. [...]

Fazit:
Freizeitreiter sollten dieses Buch gelesen haben und hinterfragen, ob ihr Pferd wirklich optimal gehalten und geritten wird.


Pferde artgerecht halten - Paddockbox - Offenstall - LaufstallPferde artgerecht halten - Paddockbox - Offenstall - Laufstall » Autor/in: Romo Schmidt  Inhalt anzeigen
Artgerechte Pferdehaltung heißt, den Pferden ein Habitat zu bieten, das seinen natürlichen Bedürfnissen gerecht wird. Neben ausreichend Frischluft und Tageslicht sind das vor allem Sozialkontakte sowie die Möglichkeit der kontinuierlichen Bewegung und Nah...

Alte Pferde: Artgerechte Haltung, Pflege und BewegungAlte Pferde: Artgerechte Haltung, Pflege und Bewegung » Autor/in: Sabine Heüveldop, Annette Hackbarth  Inhalt anzeigen
Mit zunehmendem Alter verändern sich sowohl Körper als auch Psyche der Pferde – und damit ihre Bedürfnisse. Doch wenn Fütterung, Haltung und Fürsorge stimmen, können alte Pferde lange fit und vital bleiben. Die Autorinnen gehen nach einer Einführung zu de...

Befreie Dein Pferd - befreie Dich selbstBefreie Dein Pferd - befreie Dich selbst » Autor/in: Maksida Vogt  Inhalt anzeigen
Immer mehr Pferdefreunde wünschen sich Freundschaft als Basis im Umgang mit Pferden. Aber Freundschaft verträgt keinen Zwang, keinen Schmerz, keine Manipulation, keine Unterwerfung und keine rigorose Durchsetzung. Die Autorin engagiert sich dafür, wissens...


« zurück zur Übersicht